HelloFresh

HelloFresh im Überblick: Erfahrungen, Preise, Probierbox & mehr [2022]

Wenn es um Kochboxen geht, gehört HelloFresh auf jeden Fall zu den Marktgiganten. Wir haben uns das Unternehmen genauer angesehen. In diesem Artikel bekommst du eine kompakte Übersicht und Antworten auf alle deine Fragen zu HelloFresh. So kannst du dich vollinformiert in das Abenteuer der heimischen Gourmetküche stürzen. 

Wie funktioniert HelloFresh?

HelloFresh

5 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

HelloFresh Hintergrundbild

HelloFresh liefert frische und gesunde Zutaten in einer Box direkt zu dir nach Hause. Daraus kochst du dann das von dir zuvor ausgewählte Gericht mit einer genauen Anleitung nach. Die Rezepte wurden von Profiköchen entwickelt und getestet.

Seit der Gründung 2011 in Berlin macht der Kochboxlieferant mittlerweile Kunden auf der ganzen Welt satt und zufrieden. Die hohen Standards in puncto Service, Qualität der Gerichte und die große Vielfalt an Rezepten macht die Berliner zum Testsieger und Marktführer in der Branche.

Nicht nur die Vielfalt der Gerichte spricht für HelloFresh, sondern auch die verschiedenen Essensgewohnheiten, die berücksichtigt werden können. Diese stellen wir dir im weiteren Verlauf genauer vor.

Bei den Zutaten wird auf Regionalität und saisonale Produkte geachtet. Im Idealfall kommen die Lebensmittel direkt vom Feld in die Box und in deine Küche. Oft haben die Produkte Bio-Qualität. Trotzdem ist der Preis pro Portion überschaubar.

Durch die grammgenauen vorportionierten Zutaten entstehen keine Reste, die schlimmstenfalls im Mülleimer landen. Du kannst pro Box Gerichte für bis zu 20 Portionen in der Woche auswählen, was für hohe Flexibilität spricht, die du nicht bei jedem Lieferanten findest.

Jede Woche stehen dir 33 spannende Rezepte zur Auswahl. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei und es kommt keine Langeweile am Esstisch auf. Dank der exakten Anleitung kann auch ein Kochanfänger die exklusivsten Gerichte zaubern und dabei mächtig Eindruck bei Verwandten und Bekannten schinden.

Diese HelloFresh-Kochboxtypen gibt es

HelloFresh hat mit ca. 33 verschiedenen Gerichten pro Woche eine große Auswahl an leckeren Rezepten. Bevor du allerdings dorthin gelangst, wählst du noch die Kochboxart aus und bestimmst die Größe, bzw. die Menge an Gerichten und Portionen für die Bestellung.

Arten der Kochboxen

Um dir die Suche nach deinen Gerichten zu erleichtern, kannst du gleich zu Beginn des Bestellvorgangs die Kochboxart aussuchen. Du wählst ganz einfach nach deiner Essensgewohnheit unter folgenden Kochboxarten aus: “Vegetarisch”, “Fleisch & Gemüse”, “Familienfreundlich”, „Zeit sparen“, „Veggie & Fisch“ und “Balance”.

Vegetarisch

Wie der Name verspricht, erhältst du eine Auswahl an Rezepten mit viel pflanzlichen Proteinen und Gemüse. Besonders für Vegetarier ist es oft schwierig, geeignete Rezepte zu finden, die auch noch was hermachen. Dank dieser Kategorie brauchst du dir nicht den Kopf über deine Essensplanung zerbrechen und erhältst tolle Menüs ganz ohne Fleisch.

Fleisch & Gemüse

Diese Kategorie bietet die größte Auswahl an verschiedenen Gerichten. Du bekommst quasi die komplette Speisekarte serviert. Die Rezepte enthalten Fleisch, Fisch und Gemüse, sodass keine Wünsche offen bleiben.

Familienfreundlich

In dieser Sparte findest du Rezepte, die von Kindern getestet und für gut empfunden wurden. Diese Menüs sind einfach zuzubereiten und schmecken sowohl den großen, als auch den kleinen Feinschmeckern.

Balance

HelloFresh legt grundsätzlich viel Wert auf eine ausgewogene Ernährung. Unter Balance findest du besonders gesunde Rezepte mit wenig Kalorien. Wenn du beim Essen also besonders auf deine Gesundheit und dein Gewicht achten möchtest, ist Balance genau das Richtige für dich.

Zeit sparen

Wenn es mal schneller gehen soll, sind die Gerichte dieser Kategorie ideal. Hier findest du alle Menüs, die vergleichsweise schnell den Weg von der Box auf deinen Teller finden. Natürlich wird hier auch den weniger engagierten Köchen entgegengekommen, indem diese nicht so lange in der Küche verweilen müssen.

Veggie & Fisch 

Entscheidest du dich für diese Kategorie, findest du einen Mix aus Fisch, Meeresfrüchten und Veggie-Gerichten. Besonders für Liebhaber der mediterranen Küche ein Muss.

Größe der Kochbox

Ebenfalls noch vor der Auswahl deiner Gerichte bestimmst du die Boxgröße. Du kannst zwischen Mahlzeiten für zwei, drei oder vier Personen wählen. Bestellst du eine Box mit zwei Portionen pro Gericht, kannst du zwischen 3 und 5 Mahlzeiten pro Woche wählen. Für die Varianten mit drei oder vier Teller pro Menü kannst du zwischen 2 bis 5 Essen pro Box entscheiden.

HelloFresh & Thermomix

Genau wie HelloFresh steht auch der Thermomix für die einfachere Zubereitung von vielen exquisiten Speisen. Wählst du die Option „Thermomix“, werden die Rezepte automatisch an den Küchenhelfer angepasst. Es gibt auch spezielle Gerichte, die voll auf die Alleskönnermaschine ausgerichtet sind.

Wie funktioniert die Bestellung einer Kochbox bei HelloFresh?

Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du zu deiner HelloFresh-Kochbox kommst. Um es etwas übersichtlicher zu gestalten, erklären wir die einzelnen Schritte.

  1. Du öffnest die Website von HelloFresh.

HelloFresh

5 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

HelloFresh Hintergrundbild

Dort klickst du dann auf den Button “Kochbox ansehen”.

  1. Als erstes möchte HelloFresh wissen, welche Kategorie dir angeboten werden soll. Die einzelnen Sparten haben wir dir etwas weiter oben im Text kurz erklärt.
HelloFresh-1
  1. Auf der gleichen Seit bestimmst du als nächstes die Größe deines Menüs. HelloFresh möchte wissen, für wieviel Personen die Gerichte sind. Und natürlich auch wieviel Gerichte du mit deiner Box bestellen möchtest. Das ganze bestätigst du dann mit dem Knopf “Auswählen”
  2. Falls du noch nicht registriert bist, sollst du jetzt deine Daten eingeben, um dich anzumelden. Dazu gibst du erstmal deine E-Mail-Adresse und anschließend dein Passwort ein, oder du nutzt deine Accounts bei Facebook, Apple oder Google.
HelloFresh-2
  1. Nun möchte HelloFresh deine Adressdaten wissen. Wie überall anders auch hinterlässt du hier deinen vollständigen Namen, deine Adresse und deine Telefonnummer. Auf deinem Handy bekommst du via SMS Nachrichten zum Lieferstatus deiner Bestellung. So kannst du wesentlich besser planen und bist immer auf dem neuesten Stand zum Verbleib deiner Kochbox. 
HelloFresh-3
  1. Im gleichen Schritt klärst du auch deine Lieferbedingungen. Hier kannst eine eventuell von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse angeben und eine Abstellgenehmigung oder andere Hinweise für die Zustellung deiner Box hinterlassen. Da die Lieferung nur einmal pro Woche erfolgt, kannst du hier auch einen Wunschliefertag und eine Wunschtageszeit hinterlegen.
  2. Als nächstes geht es um die Zahlungsmodalitäten. Auch das wird lediglich bei der Registrierung abgefragt und dann für die nächsten Bestellungen automatisch übernommen.
HelloFresh-4

Am rechten Rand siehst du nun auch deine Bestellung und dessen Kosten, sowie den geplanten Liefertag für die erste Lieferung. Jetzt musst du noch “Zahlungspflichtig bestellen” und schon kommt der interessantere Teil.

  1. In diesem letzten Schritt findest du nun die Speisekarte von HelloFresh. Die Gerichte werden dir nach deinen Voreinstellungen empfohlen. Neben den Zutaten und der Kochanleitung, findest du hier auch sämtliche Nährwertangaben.
  1. Nach der Bestätigung deiner Bestellung musst du nur noch auf die Box warten, kochen und schlemmen.

HelloFresh-Kosten: Wie viel Geld muss ich für eine HelloFresh-Kochbox einplanen?

Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Für den Preis pro Box gibt es zwei Variablen und eine Konstante. Der Preis der Box hängt davon ab, wieviel Gerichte du mit deiner Bestellung geliefert haben möchtest und wieviel Personen von einer Mahlzeit gesättigt werden sollen. Die Konstante ist die Liefergebühr, welche immer 5,49 € beträgt.

In diesem Bild siehst du jetzt ein Beispiel für die teuerste Box mit fünf Menüs für 4 Leute. Du bezahlst 79,86 € für insgesamt 20 Portionen. Runtergerechnet kostet der Teller 3,99 €. Ein Spitzenpreis, wenn man dabei die mit einem Restaurantbesuch vergleichbare Qualität der Gerichte in Betracht zieht.

HelloFresh-Preise

Die kleinste Kochbox kostet mit 3 Gerichten für 2 Personen 34,99 €. Auf die Portion gerechnet zahlst du hier 5,83 €. Der Preis sinkt also, je mehr Portionen du mit einer Lieferung bestellst.

HelloFresh-Preise 2

In diesem Bild siehst du eine Beispielrechnung für die kleine Box. Die grau hinterlegten Beträge sind die regulären Preise für die drei Gerichte á zwei Personen. In rot siehst du die Kosten für die Probierbox für Neukunden. Inklusive Versandkosten zahlst du lediglich 20,48 € für die 6 Teller. Das lohnt sich natürlich erst recht mit den größeren Varianten.

Sämtliche HelloFresh-Erfahrungen auf einen Blick

Für fast alle Kaufentscheidungen sind die Erfahrungen anderer Käufer essenziell. Der Shop selbst wird seine Produkte immer anpreisen und vielleicht auch manchmal besser darstellen, als sie tatsächlich sind. Daher ist es ratsam, sich auch unparteiische Meinungen anzusehen.

Dazu haben wir dir hier die Rezensionen von verschiedenen Plattformen zu HelloFresh zusammengefasst. Besonders die Sternebwertung ist ein gutes System zur schnellen Beurteilung. Sie ist besonders aussagekräftig, wenn sehr viele Leute ihre “Stimme” abgegeben haben.

Trustpilot

Mit 3,8 von 5 Sternen auf der Website von Trustpilot bei 15.195 Bewertungen ist das Ergebnis zwar noch positiv, aber doch mit einigen unzufriedenen Stimmen belastet. Ganze 15 Prozent haben lediglich einen Stern gegeben, was ca. jedem 7. Kunden entspricht. Mit 41 Prozent für die volle Punktzahl ist der weit größere Teil dennoch ein großer HelloFresh-Befürworter.

Die positiven Rezensionen schwärmen hier teilweise ausführlich über die tollen Rezepte, den großartigen Service und die große Auswahl. Die negativen Kritiken sprechen von fehlenden Zutaten, veränderten Rezepten und schlechtem Lieferservice. Sogar komplette Nichtlieferungen werden hier erwähnt.

Trusted Shops

Der Sternewert für HelloFresh bei Trusted Shops ist mit 4,35 von 5 Sternen sehr gut und mit 12.994 Bewertungen auch aussagekräftig. Schaut man sich hier die 5-Sterne-Bewertungen an, findet man oft nur kurze Einträge wie “alles top” oder “weiter so”. Klar, wer nichts zu beanstanden hat, muss auch nicht ausschweifend viel texten.

Besonders interessant sind natürlich die wenigen negativen Bewertungen, um herauszufinden, was vielleicht doch nicht so ideal bei HelloFresh ist. Eine schlechte Rezension handelt davon, dass nach der ersten Box in der Folgewoche automatisch die nächste Lieferung kam. Eine andere schlechte Bewertung findet seine Kundennummer nicht. Solche Rezensionen haben natürlich nichts mit der Qualität von HelloFresh zu tun.

Es gibt aber auch tatsächliche Probleme für Kunden vom Kochboxgiganten. Ein Verbraucher hatte bereits zum 2. Mal einzelne Zutaten vermisst. Auch verspätete oder beschädigte Lieferungen findet man in den Kritiken. Wenn man die schlechten gegen die guten Kritiken aufwiegt, und die Sternebewertung von 4,35 hinzunimmt, ist es insgesamt dennoch ein positives Ergebnis für HelloFresh.

Google Play Store

35.324 haben im Google Play Store ihre Erfahrungen mit HelloFresh bewertet und herausgekommen sind 3,4 von 5 Sternen. Der Großteil der Kunden ist auch hier positiv gegenüber HelloFresh gestimmt. Die Nutzer haben oft Probleme mit der App, was zu negativen Bewertungen führt. Die Ursache ist meist das Betriebssystem des Handys.

Das Essen leidet jedoch nicht unter einer schlecht funktionierenden App. Ernst zu nehmen sind auch hier die Beschwerden über den Lieferung. Es ist oft die Rede von Schaden durch die Paketzustellung und auch von fehlenden Zutaten.

Positiv zu bemerken ist, dass der Kundenservice bei etwaigen Mängeln kundenorientiert reagiert hat. Das schmälert zwar die Freude auf ein leckeres Gericht, aber wenigstens wird man finanziell entschädigt.

Apple App Store

Aus 7957 Meinungen kristallisieren sich 4,1 von 5 möglichen Sternen heraus. Das ist ein sehr positiver Wert und zeigt, dass der Großteil der Bewerter von HelloFresh überzeugt ist.

Einige 5-Sterne-Bewertungen berichten von einer enorm geringen Fehlerquote bei den immer frischen Zutaten, weswegen sie trotzdem die fünf Sterne gewählt haben. Es wird auch sehr ausführlich herausgehoben, dass solche Fehler zwar etwas umständlich reklamiert werden können, man aber immer mit einem Entgegenkommen vom Service rechnen kann.

Die wenigen negativen Bewertungen handeln teilweise von fauligem Fleisch und schlechtem Service. Wie so oft widersprechen sich die Bewertungen insgesamt oft und so kann man sich eigentlich nur auf die Gesamtwertung verlassen und diese ist größtenteils positiv.

HelloFresh-Rezepte – das erwartet dich

Bevor du dir die Kochbox bestellst, solltest du dir einmal ansehen, was bei HelloFresh so auf dem Speiseplan steht. Damit du nicht die Katze im Sack kaufen musst, hast du unter folgendem Link einen Vorgeschmack auf das, was HelloFresh im wöchentlichen Wechsel für dich bereit hält: https://www.hellofresh.de/recipes/

Zur Auswahl stehen dir jederzeit 33 verschiedene Gerichte. Die Geschmacksrichtung geht in jede kulinarische Himmelsrichtung. Du findest unter anderem italienische, türkische, amerikanische, mexikanische, afrikanische Gerichte und auch Rezepte aus dem Nahen Osten.

Doch das ist nur eine der Filtermöglichkeiten. Du kannst auch nach schnellen oder ausgewogenen Gerichten suchen, je nachdem ob du eher auf die Kochzeit oder auf besonders gesundes Essen achtest.

Chilinudel-Pfanne mit Zitronengras oder Bifteki mit Ofenkäse auf Orzotto klingen wie Gourmetküche mit höchstem Schwierigkeitsgrad. Dank der Schritt-für-Schritt-Anleitung kann das auch ein Kochanfänger zubereiten. Diese Gerichte findest du beispielsweise in der Kategorie “schnelle Gerichte”

Unter “Ausgewogene Gerichte” findest du zum Beispiel den Caesar Salad mit gebratenen Gnocchi oder Seehecht mit Linsen-Spinat-Gemüse. In Kombination mit den stets frischen Zutaten von HelloFresh und der exakten Kochanleitung zauberst du dir etwas Exquisites in deinen eigenen vier Wänden.

Auf der Website von HelloFresh findest du auch noch einige andere Kategorien. Diese sind sehr übersichtlich gestaltet, sodass du sicher das Richtige für dich finden wirst. Stöbere einmal durch den Speiseplan von HelloFresh und überzeuge dich von der Vielfalt der leckeren Rezepte.

HelloFresh-Gutscheine: So kannst du zusätzlich Geld sparen 

Als Neukunde bekommst du von HelloFresh immer eine Probierbox mit einem großen Rabatt. Du wirst nie wieder so günstig und qualitativ anspruchsvoll zu Hause kochen.

Insgesamt kannst du für die ersten vier Boxen mit den Rabattcodes bis zu 60 Euro sparen. Achtung: Du gehst damit das flexible Abonnement ein, kannst aber problemlos direkt wieder pausieren oder kündigen.

Du findest die Rabattcodes als Neukunde direkt auf der Homepage von HelloFresh und über deren Marketing-Kanäle. Dazu gehören E-Mails und natürlich die sozialen Medien.

Wenn du dich für eine HelloFresh-Kochbox entschieden hast, nimmst du dir den Rabattcode und gehst auf die Website von HelloFresh. Dort stellst du dir dann eine Box zusammen und gibst den Code an der Kasse ein. Der Rabatt wird dann automatisch mit deiner Bestellung verrechnet.

Der Vorgang ist eindeutig und einfach zu handhaben. Solltest du dennoch Schwierigkeiten haben, den Bonus einzulösen, kannst du dir einmal die Bedingungen für den Rabatt durchlesen. Solltest du trotzdem nicht weiterkommen, kannst du schlussendlich den Kundenservice von HelloFresh um Rat fragen.

Desweiteren gibt es noch das Freunde-werben-Programm. Damit lädst du deine Freunde ein, die Boxen von HelloFresh auszuprobieren. Dafür erhältst du eine Gutschrift von 20 Euro auf dein Kundenkonto und deine Freunde einen Rabatt von 20 Euro auf die erste Bestellung.

HelloFresh-Probierbox: für diejenigen, die sich erst davon überzeugen wollen

Die Probierbox ist für alle Neukunden, die sich vorsichtig an das Thema Kochbox von HelloFresh herantasten wollen. Die Probierbox ist so günstig, dass du damit quasi kein finanzielles Risiko eingehst.

Wenn du beispielsweise die kleinste Kochbox mit drei Gerichten für je zwei Personen wählst, würdest du normalerweise bei einem Gesamtpreis von 34,99 € landen. Dazu kommen dann noch die Versandkosten von 5,49 €.

Für die HelloFresh-Probierbox zahlst du nur 15,48 € und sogar die Liefergebühr entfällt bei der Erstbestellung. Du bekommst also drei hochwertige Menüs für zwei Personen und der Teller kostet dich gerade einmal 2,58 €.

So günstig findest du in keinem Supermarkt die Zutaten für die ausgewogenen Rezepte von HelloFresh. Und erst recht der Vergleich mit einem Restaurantbesuch macht es deutlich. Für 2,58 € wirst du vermutlich auswärts keine vergleichbare Qualität finden, von der du auch satt wirst.

Wenn es dir dann am Ende doch nicht gefallen hat, dir die Leckereien aus der Box selbst zuzubereiten, kannst du das flexible Abo ganz einfach wieder kündigen. Dieser Vorgang funktioniert per App oder in deinem Benutzerkonto von HelloFresh sehr unkompliziert.

HelloFresh Apps – für diese Endgeräte gibt es eine Version

Die bequemste Form um den Supermarkteinkauf zu umgehen, ist sich das Essen direkt bis zur Haustür liefern zu lassen. Und noch bequemer ist es, wenn du die Bestellung einfach per App erledigen kannst. Wie du die App mit den verschiedenen App-Stores installierst und verwendest, zeigen wir dir hier.

HelloFresh Android App

Suche im Google Play Store nach „HelloFresh“ und schon wir dir die App angezeigt. Nach einer kostenlosen Installation, kann deine Bestellung bereits losgehen. Alternativ kannst du hier auch Rezepte durchstöbern, findest deine neuesten Nachrichten von HelloFresh und siehst deine Benutzerdaten alle auf einem Blick.

HelloFresh iOS App

Wenn du ein iPhone, iPad oder ein iPhone Touch benutzt, findest du deinen schnellen Weg zur HelloFresh-Kochbox im Apple-Store. Hier gilt ebenfalls das gleiche Prozedere, wie für den Google Play Store.

Du installierst die App, öffnest sie und kannst direkt loslegen oder vorher noch ein paar Rezepte durchstöbern. Beginne mit den Voreinstellungen zur Größe der Box, deinen Vorlieben und registriere dich mit deinen Daten.

Dann wählst du noch deine Liefermodalitäten und deine Zahlungsart aus und schon kannst du dir die Leckereien von HelloFresh in deine Box packen lassen.

HelloFresh-Alternativen: Die Top-Anbieter im Überblick

HelloFresh ist Testsieger und Branchenprimus in der Welt der gelieferten Essen zum Selberkochen. Trotzdem gibt es natürlich jede Menge Mitbewerber, die alle ihre ganz eigenen Vorzüge haben. Wir stellen dir im Folgenden ein paar vor, die du dir auch einmal anschauen solltest.

Marley Spoon

5 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

Marley Spoon

Marley Spoon ist der größte Konkurrent von HelloFresh auf dem Markt und ebenfalls international vertreten. Der in Berlin gegründete Mitbewerber überzeugt mit sehr ausgefallenen Gerichten.

Bestellst du die größte Box mit 16 Portionen zahlst du inklusive 5,99 € Versandgebühr 77,83 €. Zum Vergleich, HelloFresh ruft für diese Größe 75,48 € auf. Darin enthalten ist die Liefergebühr von 5,49 €.

Dinnerly

4,8 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

Dinnerly

Die Tochtergesellschaft von Marley Spoon wirbt mit sehr günstigen Preisen. Die kommen zustande, da Dinnerly weniger Zutaten pro Rezept anbietet, lediglich 18 verschiedene Gerichte je Woche auf dem Speiseplan hat und auch weniger Verpackung benötigt. Trotzdem gibt es dort leckere Mahlzeiten, von denen du auch satt wirst.

Für bereits 57,63 € erhältst du bei Dinnerly die Box mit den 16 Portionen. Auch die geringeren Lieferkosten von 4,99 € sind in dem Preis bereits enthalten.

Foodly

4,5 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

Foodly

Foodly arbeitet mit großen Suprrmarktketten zusammen und bietet dir Rezepte an, deren Zutaten der Dienstleister für dich zusammenstellt und zu dir nach Hause liefert. Der Clou daran ist, dass du auch auf das normale Sortiment aus dem Supermarkt zugreifen und so auch gleich per App deinen Wocheneinkauf erledigen kannst.

Leider ist das Liefergebiet von Foodly bisher nur auf größere Städte begrenzt. Solltest du das Glück haben, im Radius von Foodly zu wohnen, ist es auf alle Fälle einen Versuch wert.

Du kannst die einzelnen Rezepte und Zutaten sogar noch nach deinen eigenen Wünschen modifizieren. Die Preise richten sich nach den Supermärkten. Du zahlst nicht drauf, wenn du deinen Einkauf von Foodly erledigen lässt.

StarchefBox

2,0 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

StarchefBox

Mit Alexander Herrmann steckt hinter dem anspruchsvollen Firmennamen auch ein echter Starchefkoch. Du bekommst einmal pro Woche eine Luxusbox geliefert. Darin befindet sich ein exquisites 3-Gänge-Menü, welches du trotz des hohen Levels daheim zubereiten kannst. Außerdem bekommst du ein passendes Getränk – meist eine edle Flasche Wein – mitgeliefert. 

Die ganze Box inklusive Getränk und Liefergebühr kostet 125 Euro. Das Menü ist für zwei Personen und besondere Anlässe gedacht. Falls du zum Beispiel deinen Partner zum Jahrestag beeindrucken möchtest, ist die Luxusbox genau das Richtige.

EasyCookAsia

2,8 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

EasyCookAsia

Wie der Name schon verrät, machen es die Kochboxen von EasyCookAsia leicht, asiatische Gerichte zu kochen. Außerdem gibt es Themenboxen und interessante Geschichten zu der asiatischen Kultur. Der Berliner Anbieter liefert deutschlandweit.

Es gibt bei EasyCookAsia keinen pauschalen Boxpreis. Die Wundernudelbox kostet beispielsweise 39,99 € und enthält drei Gerichte aus drei verschiedenen asiatischen Ländern zu je vier Portionen.

Das ergibt einen Portionspreis von 3,33 €. Die Versandkostenpauschale von Höhe von 4,99 € entfällt ab einem Bestellwert über 36 €.

Tischline

4,2 von 5 Kochlöffeln im KochboxGuru-Vergleich

Tischline

Tischline funktioniert ähnlich wie HelloFresh oder Marley Spoon. Das Unternehmen achtet allerdings noch mehr auf Nachhaltigkeit und Gesundheit. Die Produkte sind besonders frisch und regional und die Verpackung ist zu 100 % recyclebar.

Der Preis für die Boxgröße mit vier Gerichten für je vier Personen beträgt 76,90 €. Die Versandkosten sind nach Warenwert gestaffelt und ab 60 € bekommst du dein Essen umsonst geliefert.

HelloFresh: Alles Wissenswerte kurz zusammengefasst

Damit du bestens für das Abenteuer HelloFresh vorbereitet bist, haben wir hier noch ein paar wissenswerte Fakten zusammengetragen. Sicherlich findest du darunter auch noch ein paar unbeantwortete Fragen deinerseits.

Mit diesem Wissen startest du bestmöglich vorbereitet in die Welt der Kochboxen. Solltest du trotzdem noch Fragen haben, hilft dir der Kundenservice von HelloFresh garantiert weiter.

HelloFresh

  • Wie viel kostet mich HelloFresh monatlich?

    Das lässt sich so pauschal nicht beantworten, sondern hängt von der Anzahl der Gerichte und Portionen pro Woche ab. Die Preise sind sehr übersichtlich gestaltet und du kannst sie dir in allen Varianten noch vor dem Abschluss deines Abonnements ansehen.

  • Handelt es sich bei HelloFresh um einen teuren Kochbox-Anbieter?

    Es gibt teurere und günstigere Anbieter als HelloFresh. Durch das exzellente Gesamtpaket, bezüglich der Auswahl an Gerichten, dem Service, der hohen Qualität der Zutaten und vielem mehr, ist der Branchenprimus zum weltweiten Marktführer aufgerückt. Auch wenn es günstigere Unternehmen gibt, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis von HelloFresh.

  • Habe ich durch HelloFresh einen finanziellen Vorteil?

    Gegenüber dem Restaurantbesuch ist die Frage mit einem deutlichen Ja zu beantworten. Die Qualität und Auswahl der Gerichte kann problemlos mit dem auswärtigen Essen mithalten.

    Gegenüber dem Supermarkt kannst du sicherlich auch sparen. Je größer die Box, desto günstiger die Portion und wenn du dir dann auch noch die Fahrt zum Supermarkt sparen kannst, lohnt sich das allemal auch finanziell.

    Zu berücksichtigen ist dabei noch, dass HelloFresh auf das Gramm genau deine Zutaten vorportioniert. Mit den Artikeln aus dem Supermarkt bekommst du das nie so genau hin und hast am Ende immer Reste, die schlimmstenfalls in der Tonne landen.

  • Sind bei HelloFresh auch Probierboxen erhältlich?

    Ja, jeder Neukunde kann sich an einer Probierbox erfreuen und sich von den Vorteilen der Kochboxen von HelloFresh überzeugen lassen. Damit schließt du dann automatisch ein Abonnement ab, welches du aber problemlos pausieren oder kündigen kannst.

    Die Probierbox ist so günstig, dass sich der Kauf auf jeden Fall lohnt. Und sollten dir die Gerichte tatsächlich nicht gefallen, hast du im Vergleich zum normalem Einkauf noch Geld mit der Probierbox gespart.

  • Wie häufig wird HelloFresh geliefert?

    Du bekommst einmal wöchentlich die Kochbox mit den von dir ausgewählten Gerichten. Den Liefertag bestimmst du während der Registrierung. Je nach Liefergebiet gibt es dafür verschiedene Optionen. Im Großstädten wie Berlin kannst du zum Beispiel auch verschiedene Zeitfenster für deine Belieferung wählen.

  • Handelt es sich bei HelloFresh um ein nachhaltiges Unternehmen?

    Es werden vorrangig regionale Zutaten verwendet und auch bei der Verpackung wird darauf geachtet, dass diese recycelt werden kann. Durch die grammgenaue Portionierung der Zutaten bleiben keine Reste für die Tonne. Laut HelloFresh sparst du mit der Kochbox mindestens ein Drittel Abfall pro Teller.

  • Durch welche Partnerunternehmen werden HelloFresh-Kochboxen ausgeliefert?

    Einen eigenen Lieferdienst hat das Unternehmen nicht. HelloFresh arbeitet eng mit UPS, DPD und Liefery zusammen. Rund um die Uhr werden die Lieferdienste überprüft, damit du auch jede Woche deine bestellte Box geliefert bekommst.

  • Wie lange sind Hello Fresh-Zutaten haltbar?

    Ziel ist es, für die Zutaten eine Haltbarkeit von 5 Tagen zu garantieren. Aus produktspezifischen Gründen ist das aber nicht immer möglich.

  • Werden die HelloFresh-Zutaten regional beschafft?

    Soweit wie möglich ja. Das Fleisch stammt zum überwiegenden Teil aus Deutschland und das Obst und Gemüse kommt zu 80 Prozent direkt vom Erzeuger. Die Zutaten werden permanent auf Qualität geprüft und die Zusammenarbeit mit den Lieferanten verläuft sehr partnerschaftlich.

  • Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich bei HelloFresh?

    Drei der Möglichkeiten um die Box zu bezahlen, sind PayPal, Kreditkarte und Sofortüberweisung. Die Bezahlung ist immer vor Lieferung der Box fällig.

    Wenn du an deinen Zahlungsmodalitäten nicht manuell etwas änderst, wird dir die Box auf die gleiche Art und Weise in Rechnung gestellt.

  • Wie funktioniert die Kündigung bei HelloFresh?

    Das funktioniert am einfachsten über dein Benutzerkonto oder die App. Auch per Mail oder Brief ist eine unkomplizierte Kündigung möglich. Beachte dabei die Fristen, welche du in den AGBs findest.

    Für die Kündigung benötigt HelloFresh ein paar Tage Vorlauf.

  • Wie lange kann ich mein HelloFresh-Abo pausieren lassen?

    Theoretisch so lange, wie du willst. Du kannst bis zu acht Wochen im Voraus einstellen, welche Lieferungen du aussetzen willst. Wenn du noch länger pausieren möchtest, musst du einfach deine Einstellungen ab und zu aktualisieren.

  • Fazit

    Wer gerne gut und gesund isst, kommt an der Kochbox von HelloFresh nicht vorbei. Für jeden Geschmack und jede Essensform ist etwas Leckeres auf der Speisekarte.

    Überzeuge dich selbst mit der enorm preiswerten Probierbox. Dir werden frische und spannende Zutaten bis zur Haustür geliefert. Mit den exakten Kochanleitungen wird ein Jeder zum Meisterkoch. Besonders für Kochanfänger interessant, da du dabei so ganz nebenbei noch das Kochen lernst.

    Weitere Kochbox-Anbieter